Meine Highlights der Photokina 2012

Meine Highlights der Photokina 2012

Wieder war es so weit, die bedeutendste Messe für Fotografie fand vom 18. bis 23. September 2012 wieder in Köln statt, die Photokina – world of imaging. Eigentlich alle Großen Hersteller waren vertreten mit Neuheiten, zum teil schon vorab dank der Gerüchteküche bekannt, zum anderen Teil auch Überraschend. Ich werde euch jetzt hier die für mich spannenden neuen Produkte nennen, aber nicht groß Wertungen oder technisches Kamera Bla Bla abhalten, wer das sucht ist hier falsch. Die Photokina bietet für jeden Foto Liebhaber was, dennoch haben sich bei mir dieses Jahr mehr System und DSLR Kameras eingebrannt als Kompakt Knipsen.

So genug der Worte, hier meine Photokina 2012 Highlights:

Die Fujifilm X-E1
Die X-Pro1 von Fuji ist ja schon unter Foto-Enthusiasten mit Begeisterung aufgenommen worden, nun legt Fujifilm nach. Auf der Photokina 2012 wurde die neue Wechselobjektiv-Kamera X-E1 vorgestellt, die Preislich bei ca. 900 Euro liegen soll und somit nur die knapp Hälfte der X-Pro1 kosten wird. Die Fujifilm X-E1 hat dabei den selben 16 Megapixeln APS-C-Sensor wie die X-Pro1, lediglich auf den Optischen Sucher muss man hier verzichten, dafür bekommt man einen extrem scharfen elektronischen OLED Sucher. Das Display auf der Rückseite der Kamera ist von 3 auf 2,8-Zoll geschrumpft. Als kleines Highlight verfügt die X-E1 über einen integrierten Blitz den man bei der X-Pro1 vergeblich sucht. Die Fuji X-E1 wird ab ende Oktober 2012 im Handel verfügbar sein.

Fujifilm X-E1

Die Canon EOS 6D
Canon Trumpft in Köln mit einer neuen Digitalen Spiegelreflexkamera mit Vollformat Sensor auf, die neue Canon EOS 6D ist damit der Günstigste einstieg in diese Klasse mit rund 2.000 Euro. Aber damit nicht genug, als erste Canon DSLR bietet die Eos 6D ein integriertes WLAN und GPS-Modul. Auch bei der 6D muss man wie bei ihren Großen Brüdern 5D MarkIII und 1Dx auf einen integrierten Biltz verlichten. Der CMOS-Sensor der EOS 6D löst mit 20 Megapixeln auf und liegt damit über der APS-C Kamera 7D und unterhalb der 5D MarkIII. Somit ist die Canon EOS 6D ein logischer schritt und genau das Bindestück zwischen APS-C und Vollformat zum Fairen Preis den sich viele Gewünscht haben. Erscheinen soll die Eos-6D im Oktober 2012.

Canon EOS 6D

Die Nikon D600
Nikon hat mit der D600 ebenfalls eine neue Vollformat-DSLR ins rennen geschickt und setzt dabei auf einen 24 Megapixel Sensor und liegt somit in der Auflösung über der direkten Konkurrenz von Canon. Die D600 von Nikon liegt beim Preis ebenfalls ein klein wenig über dem Preis der Canon, für die Nikon D600 muss man 2.150 Euro einplanen. Die D600 macht wie es fast schon Pflicht für DSLRs ist Videos in Full-HD-Auflösung, schafft rund 5,5 Bilder pro Sekunde, hat ein 3,2 Zoll Display und bringt 850g auf die wage. Die Nikon D600 wird ende September 2012 in die Läden kommen.

Nikon D600

Die Hasselblad H5D
Hasselblad geht in die nächste runde bei den Mittelformatkameras mit der Hasselblad H5D. Die H5D wird es ab einem Preis von 16.184 Euro zum Kauf geben. Hasselblad selbst bezeichnet die H5D als das „weltweit besten High-End-Kamerasystem“. Hasselblad bietet die H5D in den Geschmacksrichtungen 40, 50 und 60 Megapixeln an, und Fotografen mit dem Nötigen Kleingeld in der Tasche können sie ab Dezember 2012 erwerben und damit wahrscheinlich wunderbare Weihnachtsbilder machen.

Hasselblad H5D

Die Hasselblad Lunar
Und gleich noch eine weitere Hasselblad nach der H5D. Die neue Hasselblad Lunar, sie ist die erste Systemkamera des Schwedischen Luxus und High-End Kamera Herstellers. Die Lunar sieht ein bisschen aus wie eine miniaturisierte DSLR, doch einen Spiegel sucht man bei der Hasselblad Lunar vergebens, dafür setzt Hasselblad auf Karbon, Titan, Holz und andere Edelmaterialien. Bei der Hasselblad APS-C Systemkamera Lunar handelt es sich von der Technischen seite aus um eine grundlegend von Hasselblad Optimierten Sony NEX-7. Der Preis startet bei für Hasselblad Verhältnisse günstigen 5.000 Euro. Markteinführung ist für 2013 Geplant.

Hasselblad Lunar

Die Sony Cyber-shot DSC-RX1
Sony überraschte dieses Jahr auf der Photokina die Besucher mit der Präsentation der Cyber-shot DSC-RX1. Die RX1 ist damit die erste Kompaktkamera mit Vollformatsensor, die Auflösung liegt bei 24,3 Megapixel und verbaut wird ein Festbrennweiten-Objektiv von Carl Zeiss mit 35 Millimeter und einer Blende von F2.0. Die Sony Cyber-shot DSC-RX1 ist die kleinste und auch leichteste Kamera mit Vollformat Sensor auf dem Markt. Kleines Manko bei der RX1 ist der Preis von 3.099 Euro. Sie wird ab Dezember 2012 Verkauft werden.

Sony Cyber-shot DSC-RX1

Die Sony SLT-A99
und gleich noch mal Sony. Auf der Photokina in Köln gab es auch mit der SLT-A99 (Alpha 99) eine neue DSLR von Sony zu bewundern. Die SLT-A99 ist die erste Vollformatkamera mit teildurchlässigem Spiegel von Sony. Der EXMOR-CMOS-Bild-Sensor ist stattliche 35,8 x 23,9 Millimeter groß bietet eine Auflösung von 24 Megapixeln. Im Zusammenspiel mit dem verbauten BIONZ-Bildprozessor erreicht die Sony Alpha 99 eine Serienbildgeschwindigkeit von immerhin 6 Fotos pro Sekunde in voller Auflösung. Sony verbaut in der Kamera ein neues Autofokus-System mit insgesamt 121 Messfeldern, dadurch soll eine noch nie da gewesene Geschwindigkeit so wie Präzision des Autofokus erreicht werden. Die Sony SLT-A99 wird es ab 2.799 Euro im Handel geben, Verkaufsstart ist im November.

Sony SLT-A99

Die Fujifilm XF1
Als zweites Messe Highlight von Fujifilm kommt die Kompaktkamera Fuji XF1 mit vierfachem Zoom und 12,3 Megapixel Sensor auf dem Markt. Wie man es von den X-Modellen von Fujifilm ja bereits kennt kommt auch die XF1 im Wunderschönen und Elegantem Retro Design. Aie Fujifilm XF1 glänzt wie auch die x100, x10, x-Pro1 und X-E1 mit hochwertiger Verarbeitung. Das Objektiv der XF1 ist komplett versenkbar und die Kamera selbst bietet mehrere gute und auch praktische Automatik-Modis. Der Preis der Fujifilm XF1 wird bei rund 450 Euro liegen.

Fujifilm XF1

Die Samsung Galaxy Camera
Samsung zeigte die Galaxy Camera ja bereits vor ein paar Wochen auf der IFA in Berlin, nun auf der Photokina wurde die Samsung Galaxy Camera noch in Mehreren Gehäuse Farben vorgestellt. Ausgestattet ist Android Kamera mit einem 16-Megapixel-Sensor und einem 21-fach Zoom Objektiv. Die Rückseite der Samsung Galaxy Camera wird von einem großen Touch-Display Dominiert. Beim Preis und dem genauen Erscheinungsdatum hielt sich Samsung noch bedekt.

Samsung Galaxy Camera

Die Leica M
Auch Leica Meldet sich Zurück mit einer neuen HighEnd Messsucherkamera und Wunschkamera für viele Fotografen, die neue Leica M, sie ist als der Nachfolger der Leica M9 anzusehen. Die Leica M hat einen Vollformat-CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 24 Megapixeln an Board und ist mit einem Live-View-Modus ausgestattet. Wie gewohnt muss bei der Leica M der Fokus manuell bedient werden, wer einen Autofocus sucht ist auch weiterhin bei der Leica M Reihe falsch. Beim scharf stellen im Live-View-Modus hilft Leica jedoch mit einer tollen Erweiterung weiter, dem sogenannten Focus-Peaking wie man ihn bereits von der Sony NEX Reihe her kennen dürfte. Als optionalen Zubehör gibt es unter anderem auch einen elektronischen Sucher mite einer Auflösung von 1,4 Megapixeln, Diverse Leica M-Objektiven oder ein Multifunktionshandgriff mit integriertem GPS-Empfänger. Die Leica M wird Anfang 2013 für rund 6.200 Euro ohne Objektiv in den Handel Kommen.

Leica M

Ja das war es auch schon mit meinen Highlights der Photokina 2012, es gab noch viele andere Tolle Kameras, zum Beispiel von Olympus, Rollei, Pentax, Panasonic und vielen anderen, aber zum teil fehlen mir einfach die Informationen, zum anderen Teil einfach die Zeit und ich möchte auch nicht euch zu viel Zeit rauben, daher nur das Wesentliche Hier. Ich hoffe es war auch was für euch bei!

Leave a Reply